Klein-Britannien

Veröffentlicht am 14.07.2019
Reisebericht Frankreich, 20. - 25. Juli 2014

Die Reise nach "Klein-Britannien" haben wir mit dem Aufenthalt in Brest und Tagesausflügen organisiert. Die ursprünglich und immer noch keltisches Land fasziniert durch seine idyllische Landschaften und unverwechselbare Architektur. Keltische Kultur prägt diese Gegend seit 6. Jahrhundert vor Christus.

Die Kelten nannten das Land "Aremorica" - "Land vor dem Meer".

Boote (Camaret sur Mer)

 

Fenster (Locronan)

 

In einem der schönsten Dörfer Frankreichs - Locronan. Das Dorf ist für Autos gesperrt.
Die heutigen bezaubernden Fasaden stammen aus der Renaissance.

 

Strasse (Locronan)

 

Die westlichste Region von Bretagne, Finistère - "Ende der Welt" - hat ihre Hauptstadt in mittelalterlichem Quimper. Gotische Kathedrale, Fachwerkhäuser, malerische Strassen.

 

Altstadt (Quimper)

 

Liegend direkt an der Atlantikküste ist Le Conquet ein kleiner Urlaubsort mit einem Fischerei-Hafen.
Ein fotografisches Auge findet hier viele attraktive Motiven.

 

Ufer (Le Conquet)

 

Meine Vorliebe zu den Stein-Motiven ist nicht zu übersehen.

 

Treppe (Le Conquet)

×
Ruine Boote Fenster Strasse Altstadt Hafen Treppe