Fragen oder nicht fragen?

Veröffentlicht am 18.02.2019
Norditalien, 15. - 26. Mai 2016

Oft wird darüber diskutiert, dass wenn man auf der Strasse Menschen fotografiert, muss man zuerst auf die Menschen zugehen und fragen ob sie was dagegen haben. Ich bin der Meinung, dass diese Vorgehensweise nur dann sinnvoll und sogar notwendig ist wenn es um ein Portrait geht.

Ich persönlich versuche in meinen Strassenfotos die Menschen nur so einzubeziehen, dass sie nicht erkennbar sind. Es ist jedoch nicht immer möglich.

In diesem Beitrag möchte ich einige meine Strassenaufnahmen zeigen, bei denen eine Frage nach Erlaubnis aus meiner Sicht die Aufnahme komplett vernichten würde. In diesen Fotos stecken kleine Geschichten.
Würden die Menschen gefragt ob sie fotografiert werden dürfen, was würde dann von den Geschichten übrig bleiben?

 

Kunst und Alltag (Bologna)

 

Kaffeepause (Brescia)

 

Täglicher Spaziergang (Bergamo)

 

Play me! (Bergamo)

 

To serve and protect (Ravenna)

 

Freunde (Modena)

×
Die Könner Kunst und Alltag Kaffeepause Täglicher Spaziergang Play me! To serve and protect Freunde